Gestaltung Manuela Pfrunder GmbH, +41 43 344 59 16, gestaltung@manuelapfrunder.ch

Impressum, Disclaimer

Neotopia. Atlas zur gerechten Verteilung der Welt

Manuela Pfrunder, Limmat Verlag Zürich 2002

Neotopia wurde im Jahr 2000 als Abschlussarbeit im Fachbereich «Grafik» zum Thema «Uniform» entwickelt und im Jahr 2002 vom Limmat Verlag publiziert.

1/1

Neotopia stellt die Frage, wie die Welt aussehen würde, wenn jeder Mensch die gleichen Voraussetzungen wie jeder andere hätte.

Manuela Pfrunder beantwortet diese Frage, indem sie in Neotopia eine imaginäre neue Weltordnung präsentiert. Neotopia zeigt die Vision einer Welt, in der alles im Sinne radikaler Gerechtigkeit neu verteilt ist, in der jeder Mensch die gleichen Rechte und damit auch den gleichen Anspruch auf alle Ressourcen hat. Auf der Basis von Statistiken zur heutigen Situation werden die Besitzverhältnisse so geregelt, dass jeder Mensch den gleichen Anteil an allem erhält. Was besitzt dann jeder einzelne Mensch? Wie viel Insel? Wie viel Eis? Wie lange leben wir in Luxus? Wie lange hungern wir, und in wie vielen Jahren erhalten wir ein neues Paar Jeans?

Neotopia teilt jedem ein eigenes Land zu, 291,5 m x 291,5 m gross, mit Insel, Wasser, Kultur- und Ackerland, mit Wüste, einem Anteil an der Reis-, Auto- und Seifenproduktion und der Freiheit, mit seinen Ressourcen auf eigene Weise umzugehen.

x